Klaus Müller Trio

Klaus Mueller ist fester Bestandteil der New Yorker Jazz- und Latinszene und ist mit Künstlern wie Ron Carter, Portinho, den New York Voices, Harry Allen, Leny Andrade, Paquito D' Rivera, Steve LaSpina, Emilio Santiago, Marcos Valle, Toninho Hortaund vielen anderen aufgetreten. Er gilt nicht nur als Pianist, sondern auch als Arrangeur, zum Beispiel für die Jazzpiano-Legende Herbie Hancock, für den er Orchesterversionen von Songs aus dem Album Gershwin's World erstellt hat. Tourneen und Workshops haben ihn durch die Vereinigten Staaten, Südamerika, die Europäische Union, das Vereinigte Königreich, Russland und die Karibik geführt. Auf Muellers amerikanischer Debut-Platte Far-Faraway spielt Jazz-Bassist Ron Carter und der brasilianische Ausnahme-Schlagzeuger Portinho. Sein letztes Album Village Samba, besteht hauptsächlich aus Eigenkompositionen, die von einigen der besten brasilianischen und New Yorker Musiker interpretiert wurden. 

 

Markus Schieferdecker studierte Kontrabass in Würzburg und Köln. Während seiner Ausbildung an der Hochschule für Musik Köln erreicht ihn durch Albert Mangelsdorff der Ruf ins Deutsch-Französische Jazzensemble. Er war bis zum Tod des Posaunisten fester Bestandteil der Gruppe. Im Laufe seiner musikalischen Karriere arbeitete Schieferdecker mit Musikern wie Albert Mangelsdorff, Bill Stewart, Kevin Hays, Danny Grissett, Vincent Herring, Dusko Goykovich, Christof Lauer, Fritz Pauer, Maria Schneider, Bob Degen, Michel Pilz, Peter Perfido, u. v. a. Auf seinem Debüt-Album Stereo Society spielen Kevin Hays am Klavier und Bill Stewart am Schlagzeug. Markus Schieferdecker ist seit 2020 Professor für Jazz-Kontrabass und E-Bass an der Hochschule für Künste Bremen.

 

Christian Schönefeldt studierte am Konservatorium Hilversum. Seitdem ist er in verschiedenen Jazzformationen in Europa tätig. Umfangreiche Konzerttätigkeiten sowie zahlreiche CD und Rundfunkproduktionen führten ihn u.a. nach Süd- und Mittelamerika, Australien, Indien und Japan. Er war mehrfacher Preisträger beim Jazz Podium Niedersachsen mit dem “Joachim Raffel Sextett", dem Trio "Winck-Büning-Schoenefeldt" und dem "Hervé Jeanne Trio”. Zusammenarbeit mit internationalen Größen wie: Clark Terry, Benny Golson, Peter Bernstein, Jimmy Woode, Herb Geller, Richie Beirach, u. v. a. Unterrichtstätigkeiten am IfM Osnabrück, an der Hochschule für Künste Bremen, an der Hochschule für Musik in Detmold sowie an der Universität Oldenburg.

Klaus Müller - Piano

Markus Schieferdecker - Bass

Christian Schönefeldt - Drums

YouTube Video

 

Vinho do Porto - Portinho Trio

 

Montag
18. März 2024

Beginn ab 19:30 Uhr

Eintritt:     25 €

ermäßigt: 10 €

an der Abendkasse
 

Club-Mitglieder: 0 €

Im Vorverkauf über Reservix (HN-Stimme, Tourist Information):

19 € / ermäßigt 10 €(zzgl. Servicegebühren)

Einlass ab 18:30 Uhr

Bemerkung am Rande

In der klassischen Trio-Bestzung dürfen wir einen großartigen Konzertabend erleben. Wer sich auf diesen Abend einstimmen möchte, dem sei das Album "Far-Faraway" empfohlen. JS

Jazzclub CAVE 61 e.V.
 

in der ZIGARRE

Kunst- und Kulturwerkhaus e.V. 

Weststraße 28

74072 Heilbronn

KONTAKT FÜR GÄSTE:

info@cave61.com

 

KONTAKT FÜR MUSIKER:

booking@cave61.com

ÖFFNUNGSZEITEN AN KONZERTTAGEN:

Einlass ab 18:30 Uhr
(das K2acht Heilbronn bewirtet Sie gerne)

Konzertbeginn

ab 19:30 Uhr

WIE KOMME ICH AN EINE KARTE?
Sie können Tickets an allen RESERVIX-Vorverkaufsstellen erwerben oder Online über den RESERVIX-Link und an der Abendkasse.

Unsere Gäste übernachten im ibis

Gefördert von der Stadt Heilbronn

Schul- / Kultur-
und Sportamt

Gefördert vom Land Baden-Württemberg
Ministerium für Wissen-schaft, Forschung & Kunst

Mitglied im Jazzverband Baden-Württemberg

Druckversion | Sitemap
© 2018 - Jazzclub Cave'61 e.V.