JUNI 2018

Donnerstag, 7.Juni - 20 Uhr

The next Generation of Jazz, Soul, R&B

Katharina

Krebitz

- Jazz / Blues

 

Seit Herbst 2014 studiert Katharina Krebitz Jazz-Gesang an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart und seit dem Wintersemester 2016 singt sie in Werner Acker’s aktuellem Hochschulensemble. Mittlerweile hat sich die Band ein stilistisch vielseitiges Programm und einen ganz eigenen Sound erarbeitet mit Songs von Wayne Shorter, Etta James, Gretchen Parlato, Horace Silver, Theloious Monk, Peter Green, Ray Charles, Herbie Hancock, John Mayer … 


Voc: Kathi Krebitz

Guit: Valentin Koch

Guit: Werner Acker

Bass: Daniel Pflumm

Drums: Tim Strohmeier

 

VVK 12.- + Geb.

AK 15.-

erm.7.-

Donnerstag 14.Juni - 20 Uhr

Martin Auer Quintett

 

Crossover

 

Der Trompeter Martin Auer hat das Glück, mit seinen vier außergewöhnlichen Musikerkollegen auch eng befreundet zu sein. Seit der Gründung 1995 haben die fünf Musiker ein großes Repertoire an Eigenkompositionen und Arrangements erarbeitet und einen ganz eigenen Bandsound entwickelt, ohne sich stilistisch festzulegen. Egal ob man das Modern Jazz, Mainstream, Contemporary oder Indiejazz nennen will, wichtig ist dem MAQ, den Zuhörer emotional zu erreichen. Das letzte Album „Our Kind of“, eine Neuinterpretation des Jazzklassikers „Kind of Blue“, war ein großer Erfolg mit über 50 Konzerten in Europa. Für die neue CD „So Far nahm das Quintett wieder ausschließlich Eigenkompositionen auf.        
 

Martin Auer          Trompete,Komposition/Arrangement

Florian Trübsbach   Saxophon

Jan Eschke            Klavier

Andreas Kurz         Bass

Bastian Jütte         Schlagzeug

VVK 14.-+ Geb.

AK 18.-

Erm.7.-

Donnerstag 21.Juni - 20 Uhr

Bix’ Cake

Im Sound der „Roaring Twenties

 

Das Blix Trio präsentiert Jazz und Evergreens aus alten und neuen Zeiten im Sound der „Roaring Twenties“. Ein höchst unterhaltsamer musikalischer Abend ist zu erwarten mit Musik von den 20er Jahren bis zu bekannten Film – und Musicalmelodien, Popklassikern und sogar deutschen Schlagern. Dabei erklingen viele Evergreens und Jazzstandards in ungewöhnlicher, aber sehr reizvoller Besetzung.

Gerhardt Mornhinweg hat den Ruf als herausragender Jazztrompeter Süddeutschlands. Stilsicher in allen Jazzrichtungen spielte er jahrzehntelang in verschiedenen Bands. Bandgründer Joachim Keck aus Heilbronn am sehr selten eingesetzten Bass-Saxofon schreibt die meisten Arrangements und ist im Cave bestens bekannt.

Gerhardt Mornhinweg       Trompete
Joachim Keck                  Bass-Saxofon
Jörn Baehr                     Gitarre

VVK 14.- + Geb.

AK 18.-

erm.7.-

Das Highlight im Juni

Donnerstag , 28.Juni - 20 Uhr

Al Jones  Sextett

Energiegeladener BLUES

 

AL JONES & his BAND

 

Al Jones gilt in Europa als Maßstab, wenn es um R&B geht. Mit allen Großen hat seine Band zusammengearbeitet: Als opening act für B.B. King und Johnny Winter. On Tour mit Champion Jack Dupree, Willie Mabon, Tommy Tucker, Sonny Rhodes und Louisiana Red. Die amerikanische Fachzeitschrift “Livin` Blues” hat Al Jones und seiner Band schon vor Jahren bestätigt, dass es außerhalb der Vereinigten Staaten nichts Vergleichbares gibt.

Al Jones ist unbestritten ein Top Act in Sachen R&B. Seit Anfang der 80er Jahre beeinflusst er die Bluesszene in Deutschland und Europa und ist ein Idol für viele Musiker. Seine Band spielt energiegeladenen Blues auf eine swingende und lockere Art mit einem geschmackvollen Mix aus modernen Eigenkompositionen sowie traditionellen Bluessongs.

 Al Jones                          g, voc

Yvonne Isegrie               g, voc

Johann Fliegauf              mundharmonika

Thilo Kreitmeier             tenorsaxophon

Uli Lehmann                   bass

Björn Kellerstrass drums

 

VVK 23.-.+ Geb.

AK 28.-

Erm. 10.-