MAI 2018

Donnerstag, 3.Mai - 20 Uhr

Next Generation of Jazz, Soul, R&B

 

Guitar Special –

Jazz / Blues

 

Werner Acker gestaltet diesen Abend mit zwei seiner aktuellen Gitarrenstudenten. Ian Stahl hat seinen Bachelor in Los Angeles abgeschlossen und studiert derzeit an der Stuttgarter Musikhochschule im Masterstudiengang. Eugen Aniskewitz ist derzeit Bachelor Student. Zusammen interpretieren sie Jazz Standards und eigene Songs und Arrangements für drei Gitarren. Ein Genuss für alle Freunde der Gitarrenmusik. 

 

Besetzung:

Guitar: Ian Stahl

Guitar: Eugen Aniskewitz

Guitar: Werner Acker

 

VVK 12.- +Geb.

AK 15.-

erm. 7.-

Donnerstag 10.Mai - 20 Uhr

Chamber 3

Steffen Weber

 

 

Music from Weinheim and Seattle

 

Das europäisch- amerikanische Projekt Chamber 3 spielt Eigenkompositionen sowie deutsche und amerikanische Standards. Die Band verbindet dabei den schnörkellosen Drive amerikanischer Rhythmusgruppen mit harmonischen europäischen Strukturen.

Interaktion steht an oberster Stelle bei „Chamber 3“, wo als Ausgangsmaterial nur wenige notierte musikalische Fetzen existieren. Im Fokus steh die musikalische Konversation zwischen den Akteuren des kammermusikalischen akustisch-elektrischen Trios. Die Musik ist kein „straight ahead jazz“, sondern bleibt offen für viele verschiedene Stile, ohne den wichtigsten Aspekt im Jazz zu vernachlässigen – die Improvisation, das Komponieren auf der Bühne.

 

Steffen Weber                tenor & soprano sax

Christian Eckert               guitar

Arne Huber                    double bass

Matt Jorgensen (USA)      drums

 

VVK 14.- + Geb.

AK 18.-

erm.7.-

Donnerstag 17.Mai - 20 Uhr

Matthieu Bordenave –

 

Matthieu Bordenave Grand Angle

Enja Records Release

 

 

Alle Kompositionen der aktuellen CD von Matthieu Bordenave "Terre de Sienne" sind nach Farben benannt. Zum Komponieren legte er sich farbig bedrucktes Papier auf den Notenständer und ließ sich davon zu einer Melodie inspirieren.

Sein großartiges Quartett "Grande Angle"(Weitwinkel) bringt die Klänge plastisch auf die Leinwand. Saxophon und Schlagzeug bilden den Rahmen, Kontrabass und Gitarre liefern Gegenstimmen, Farbflächen und Schattierungen. Luftig leicht kann man mit diesem Quartett durch das Azurblau des Himmels segeln, sich von einer tiefgründigen smaragdgrünen Melodie einsaugen oder von der ockergelben Erde von Siena wärmen lassen.

Mit seinen Tonmalereien, zeitlosen Bildern von entrückender Schönheit und Kraft, etabliert sich Matthieu Bordenave als eine der herausragenden Figuren des aktuellen europäischen Jazz´.

 

Matthieu Bordenave                  Tenor Saxophone

Peter O’Mara                  Guitar

Henning Sieverts             Bass

Shinya Fukumori             Drums

 

 

VVK 14.- + Geb.

AK 18.-

erm.7.-

Donnerstag 24.Mai -20 Uhr

Tobias Becker Bigband

Bigband Jazz in Perfektion

 

Die Tobias Becker Bigband vereinigt einige der besten jungen Jazz Musiker aus ganz Deutschland. Der Spaß, in diesem Klangkörper zu musizieren, vereint die durch diverse Preise ausgezeichneten Solisten der Band zu einem homogenen und eingespielten Jazz Orchester.

Die Tobias Becker Bigband vereinigt junge Musiker, die sonst in diversen Rundfunkbigbands und Musicalproduktionen spielen. Dieses eingespielte Jazzorchester ist „eines der besten großen Ensembles Mitteleuropas.“ (CriticalJazz)

Die mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnete Tobias Becker Bigband bietet einen musikalischen Abend, bei dem sowohl Enthusiasten des „klassischen“ Bigband-Swings als auch Freunde aktueller Jazz-Orchester auf ihre Kosten kommen.

VVK 18.- + Geb.

AK 22.-

Erm.7.-

Das Highlight im Mai

Donnerstag 31.Mai-20 Uhr

Ida Nielsen & Band

 

Die Bassistin von Prince

 

Die dänische Bassistin, Komponistin und Multi-Instrumentalistin Ida Nielsen ist v.a. ist vor allem als Bassistin des legendären PRINCE bekannt. Sie war Teil seiner Bands bis zu seinem tragischen Tod im April 2016. Diese Zeit beschreibt sie als "ein riesiges Geschenk und als die magischste musikalische Reise aller Zeiten und als eine ständige Lernerfahrung jenseits aller Vorstellungskraft".    
Gerade hat Ida ihr drittes Soloalbum "turnitup" veröffentlicht, ein sehr funkiges Projekt, auf dem sie fast alles selbst produziert, programmiert und gespielt hat. Ihre Musik ist eine Mischung aus Old School Funk & Hiphop mit Elementen aus Reggae und Weltmusik - mit ohrenbetäubenden Melodien und viel Bass. Ihr Auftritt verspricht eine atemberaubende, energiegeladene Funk-Show voll guter Vibes und knapper Grooves!

Ida Nielsen            Bass + vokal
Mika Vandborg       Guitar + vokal
Kuku Agami           Rap
Patrick Dorcean      trommer
Steffen Van Norde  Sound

 

VVK 23.- + Geb.

AK 28.-

Erm. 10.-