NOVEMBER 2018

Serie: The Next Generation Of Jazz , Soul, R&B

WERNER ACKER präsentiert CHRISTOPH BECK

Christoph Beck hat schon als Grundschüler mit Blasinstrument im dörflichen Musikverein mitgemacht. Er hat auch eine Ausbildung als Kirchenmusiker, aber seine „eigene“ Musik ist der Jazz, schon sehr lange. Da war nämlich sein Geschichtslehrer: „Der war Kassierer im Jazzclub und wenn wir Schüler beim Aufstellen der Stühle aushalfen, durften wir abends umsonst ins Konzert … Da waren immer viele Jazzer aus den USA zu Gast.“

 

Seine erste Auszeichnung als Saxofonist hat Christoph Beck, wen wundert’s, schon während der Schulzeit eingesteckt, dann kam ein Preis bei Jugend jazzt, der Young Lions Jazz Award Stuttgart schloss sich an und auch den Preis der deutschen Schallplattenkritik hat Beck bereits vor ein paar Jahren bekommen, als Mitglied der Tobias Becker Big Band.

 

Christoph Beck  ///  Tenor Sax

Clara Vetter  ///   Piano

Werner Acker  ///   Guitar

Basti Schiller  ///   Bass

Holger Bihr  ///  Drums

Donnerstag,
1. November 2018
Beginn ab 20 Uhr

VVK: 12 €
(zzgl. Servicegebühren)
AK: 15 €
bis 25 Jahre: 7 €
(nur an der Abendkasse)
Club-Mitglieder: 0 €

ONLINE-TICKETS:

Einlaß ab 18:30 Uhr
Die Theaterküche im ALTES THEATER Heilbronn verwöhnt Sie gerne mit feinem Essen und Getränken.

KLAUS GRAF NUE QUARTETT

The Music of Duke Ellington & Billy Strayhorn

Seit 2002 ist der in Lauffen a.N. geborene Klaus Graf als Professor für Jazzsaxophon an der Hochschule für Musik in Nürnberg tätig. Er spielte mit Al Jarreau, Chaka Khan, Phil Collins, Phil Woods, Bob Mintzer, Clark Terry u.v.a.

Die Nürnberger Jazzszene ist seit vielen Jahren ein großartiger Nährboden für hervorragende junge Jazzmusiker. Julian Fau (drums), Max Leiß (Kontrabass) und Andreas Feith (Piano) sorgen als Jazztrio nicht nur auf der Nürnberger Jazzszene für große Aufmerksamkeit. Auszeichnungen mit diversen Jazzpreisen und zahlreiche Engagements mit Solisten aus Berlin, Köln, München, Stuttgart, ect. belegen die große Klasse und Vielfalt dieses Trios.

Mit Klaus Graf als Solisten kommen speziell arrangierte Stücke der kongenialen Komponisten Duke Ellington und Billy Strayhorn zu Gehör.

 

Klaus Graf   ///   Altsaxophon

Andreas Feith  ///  Piano

Julian Fau  ///   Schlagzeug

Max Leis   ///  Bass

Donnerstag,
8. November 2018
Beginn ab 20 Uhr

VVK: 14 €
(zzgl. Servicegebühren)
AK: 18 €
bis 25 Jahre: 7 €
(nur an der Abendkasse)
Club-Mitglieder: 0 €

ONLINE-TICKETS:

Einlaß ab 18:30 Uhr
Die Theaterküche im ALTES THEATER Heilbronn verwöhnt Sie gerne mit feinem Essen und Getränken.

JOE GALLARDO und BAND

Deutsch-Amerikanischer Jazz in Hochform!     
Die Musiker um den aus Texas stammenden Posaunisten, Pianisten und Komponisten José „Joe“ Gallardo spielen an diesem Abend Songs aus dem Great American Songbook und eigene Kompositionen. Es ist nicht zu fassen: Der Mann ist 79 und spielt Posaune wie ein Gott. Ideen, Timing und Phrasierung erste Sahne.

 

Vor allem die Musikerkollegen wissen, was für ein bescheidener Typ er trotzdem ist. Dabei hat er mit seinem Klavierspiel schon in den Siebzigern Mongo Santamaria überzeugt. 1978 zog er nach Deutschland und arbeitete als Arrangeur und Solist beim Orchester Erwin Lehn und spielte daneben mit Ack van Rooyen, Emil Mangelsdorff u.v.a. Von 1991-2008 prägte er das Profil der NDR Bigband sowohl als Arrangeur wie auch als 1. Posaunist mit.       

 

Joe Gallardo  ///   Posaune, Arrangements

Martin Schrack  ///  Piano, Arrangements

Thomas Stabenow  ///  Bass

Michael Kersting  ///  Drums

Donnerstag,
15. November 2018
Beginn ab 20 Uhr

VVK: 14 €
(zzgl. Servicegebühren)
AK: 18 €
bis 25 Jahre: 7 €
(nur an der Abendkasse)
Club-Mitglieder: 0 €

ONLINE-TICKETS:

Einlaß ab 18:30 Uhr
Die Theaterküche im ALTES THEATER Heilbronn verwöhnt Sie gerne mit feinem Essen und Getränken.

STEVE COLEMAN - FIVE ELEMENTS

HIGHLIGHT-Konzert

Die Bedeutung des aus Chicago stammenden Saxofonisten, Bandleaders und Komponisten Steve Coleman ist kaum zu überschätzen. Aus einer Straßenmusikformation gründete er in den 80er Jahren seine wegweisende Band Five Elements, für die seine Erkenntnisse über die Weltkulturen und die populären schwarzamerikanischen Musikstile wie Funk und Hip-Hop bestimmend wurden. Ausgehend von der Jazztradition entwickelte er eine musikalische Sprache, die zwar rhythmisch und harmonisch komplex sowie experimentell ist, aber stets soulful und funky klingt.


Der Pianist Vijay Iyer sagte: „In meinen Augen ist Steve Coleman so bedeutend wie John Coltrane. Er verdient, in das Pantheon der wegweisenden Künstler aufgenommen zu werden.“

 

Steve Coleman  ///  alto saxophone
Jonathan Finlayson   ///   trumpet
Kokayi  ///  vocals
Anthony Tidd  ///  electric bass
Sean Rickman  ///  drums

Donnerstag,
22. November 2018
Beginn ab 20 Uhr

VVK: 23 €
(zzgl. Servicegebühren)
AK: 28 €
bis 10 Jahre: 7 €
(nur an der Abendkasse)
Club-Mitglieder:
10 €
(Highlight-Konzert)

ONLINE-TICKETS:

Einlaß ab 18:30 Uhr
Die Theaterküche im ALTES THEATER Heilbronn verwöhnt Sie gerne mit feinem Essen und Getränken.

AL CAT & the ROARING TIGERS

Sie schauen bestimmt mit Stolz vom musikalischen Himmel auf ihre Enkel: Marylin Monroe, Frank Sinatra, Doris Day, Dean Martin, Ella Fitzgerald, Bing Crosby, Billie Holliday, Louis Armstrong, Louis Prima, Louis Jordan oder Eartha Kitt, aber auch deutsche Stars wie Caterina Valente oder Bully Buhlan.

 

Die 8-köpfige Band um den Posaunisten und Arrangeur Alexander Katz samt stimmgewaltiger Tochter Rebecca zelebriert Swing der 40er Jahre sowie Jump’n Jive und Rhythm’n Blues, die jazzige Rock’n Roll-Musik der 50er Jahre. Dabei verneigt sie sich vor den großen Interpreten und Stars dieser Zeit und lässt die berühmten Hits in eigenen Arrangements in neuem Glanz wiederauferstehen.

 

AL CAT & the ROARING TIGERS ist eine Live-Band voller Power, Drive und überschäumender Musikalität, gepaart mit Witz, Charme und einer perfekten Bühnenshow.

 

Rebecca-Madeleine Katz   ///   voc

Alexander Katz   ///   tb, voc, arr, lead

Andy Lawrence    ///   tp, voc, arr

Stefan Koschitzki   ///  cl, as, bs

Pierre Paquette   ///   as, ts

Harald Schwer   ///   p

Helmut Siegle   ///    cb, eb

Bernard Flegar   ///   dr

Donnerstag,
29. November 2018
Beginn ab 20 Uhr

VVK: 14 €
(zzgl. Servicegebühren)
AK: 18 €
bis 25 Jahre: 7 €
(nur an der Abendkasse)
Club-Mitglieder: 0 €

ONLINE-TICKETS:

Einlaß ab 18:30 Uhr
Die Theaterküche im ALTES THEATER Heilbronn verwöhnt Sie gerne mit feinem Essen und Getränken.

Jazzclub CAVE 61 e.V.
im ALTES THEATER Heilbronn
Lauffener Str.2
74081 Heilbronn-Sontheim

KONTAKT FÜR GÄSTE:

Telefon: 07131- 59 22 40
Email: info@cave61.com

 

KONTAKT FÜR MUSIKER:
booking@cave61.com

ÖFFNUNGSZEITEN AN KONZERTTAGEN:

Einlass ab 18:30 Uhr
(das ALTES THEATER Heilbronn bewirtet Sie gerne mit feinem Essen und Getränken)

Konzertbeginn ab 20 Uhr

WIE KOMME ICH AN EINE KARTE?
Sie können Tickets an allen RESERVIX-Vorverkaufsstellen erwerben. Online über die RESERVIX-Seite (sie finden bei jedem Konzert hier auf unserer Website einen direkten Link zu RESERVIX) und im ALTES THEATER Heilbronn.

Gefördert von der Stadt Heilbronn

Schul- / Kultur-
und Sportamt

Gefördert vom Land Baden-Württemberg
Ministerium für Wissen-schaft, Forschung & Kunst

Mitglied im Jazzverband Baden-Württemberg

Unterstützer der BUGA Heilbronn 2019

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2018 - Jazzclub Cave'61 e.V.