1. Festivaltag: Freitag 19. Januar 2024

Los geht es mit der

Soulfood Band feat. Fola Dada

Jazz / Soul / Rhythm & Blues

 

Zusammen mit Fola Dada präsentiert die Band um Jürgen Dollmann und Werner Acker ein spannendes Programm mit Songs aus den Genres Jazz / Soul und Rhythm & Blues z.B. von Nina Simone, Sade, BB King, Keb Mo, Ray Charles, frisch arrangiert mit spannenden Freiräumen für jazzige Improvisationen. 

Fola Dada – Gesang 

Jürgen Dollmann - Piano

Werner Acker – Gitarre / Arrang.

Judith Goldbach - Kontrabass

Eckhard Stromer - Schlagzeug 

Fola Dada ist eine Sängerin, die in vielen Stilistiken zu Hause ist. 2022 wurde sie als beste deutsche Sängerin mit dem Deutschen Jazzpreis ausgezeichnet. Neben ihrer umfangreichen Konzerttätigkeit, u.a. auch in der SWR Bigband und der Band von Helmut Hattler unterrichtet sie auch als Professorin an der Mannheimer Musikhochschule. 

 

Jürgen Dollmann (Piano)
Leader der Band „All That Jazz“, die mit dem Musicalsänger Darius Merstein und der "First Lady des deutschen Jazz" Silvia Droste tourte. 

 

Werner Acker (Gitarre) ist als Solist und Sideman in verschiedenen Stilrichungen unterwegs. Neben seinen eigenen Projekten spielt/spielte er u.a. auch mit Helen Schneider, Chris Thompson, Wolfgang Dauner, der SWR Bigband mit Gerald Clayton, den Swing Legenden (Paul Kuhn, Max Greger, Hugo Strasser) und Paul Carrack, u.v.m.. 

 

Judith Goldbach (Kontrabass) ist Absolventin der Musikhochschule Mannheim – Master Abschluss 2010. Neben ihren eigenen Projekten (Deuce und Judith Golbach Quartett) spielt sie u.a. noch in der Tobias Becker Bigband.
Als Mitglied von Peter Herbolzheimers European Masterclass Big Band konzertierte sie mit internationalen Jazzgrößen wie Ack van Rooyen, Herb Geller, Kenny Wheeler und Benny Golson. Ausgedehnte Konzertreisen führten sie durch Europa, in die USA und durch Kanada. Dort wurde ihr 2008 der IAJE „Sisters in Jazz Award“ verliehen, kuratiert von Nancy Wilson. 

 

Eckhard Stromer (Schlagzeug) ist Dozent an der Stuttgarter Musikhochschule. Er arbeitete bzw. arbeitet zusammen u.a. mit Peter Herbolzheimer, Ian Anderson, Paul Carrack, Jon Lord, Randy Brecker, dem German Pops Orchestra, spielt/spielte in diversen Musicals in Stuttgart und Berlin und mit verschiedenen renommierten Sinfonieorchestern.

Im Anschluss erleben wir das

Gismo Graf Trio feat. Cheyenne

Gismo Graf - Sologitarre

Joschi Graf - Rhythmusgitarre

Simon Ort - Kontrabass

Cheyenne Graf - Gesang

Gypsy Jazz hat einen neuen Namen: Gismo Graf! Erst 29-jährig kann er inzwischen auf eine sagenhafte Karriere mit zahlreichen Konzerten und Tourneen weltweit, sowie bisher vier Album Produktionen zurückblicken und hat als Gitarrist in der Gypsy- und Jazz-Szene bereits einen Spitzenplatz eingenommen. Somit gehört er zweifelsfrei zu den besten Gypsy Jazz Gitarristen der Gegenwart. Mit Charisma und jugendlichem Charme führt er die Tradition fort, die ihm Joschi Graf – Gismos Vater, Mentor und Ensemblemitstreiter – in die Wiege gelegt hat: die mitreißende Spielart im Geiste des großen Django Reinhardt. Gismo Graf ist einer der jungen Wilden, die mit feinfühligem Respekt vor der Vergangenheit dem Gypsy Jazz ein zeitgemäßes Gesicht geben.

 

Durch seine innovative Spielart vereinigt er scheinbar spielerisch verschiedenste Genres wie Jazz, Pop, Swing, Bossa Nova, uvm. und trifft somit den zeitgenössischen Geschmack. Nicht nur bei eingefleischten Jazzfans! Was einst mit einem jungen Shooting Star begann, etablierte sich nun nach mittlerweile 12 Jahren als fester Bestandteil der internationalen Gypsy-Jazz Szene. Zusammen mit Simon Ort am Kontrabass und Joschi Graf an der Rhythmusgitarre sowie Gesang, arbeiten sie - von ungebrochenem Drang nach Perfektion getrieben kontinuierlich an neuem Material, sodass kein Konzert dem anderen gleicht.

 

Ein weiterer talentierter Nachkomme dieser Familie findet sich in Gismo`s 25 jährigen Schwester Cheyenne, welche immer öfter das Trio mit Ihrer schönen warmen Stimme zum Quartett erweitert.

 

Das aktuelle Album "Moments with the Mouse" wurde 03/2022 für den Preis der deutschen Schallplattenkritik im Bereich "Filmmusik" neben Musikgrößen wie Hans Zimmer, Lady Gaga und John Carpenter nominiert!

Freitag,

19. Januar 2024
Beginn ab 19:30 Uhr

Eintritt:     19 €

ermäßigt: 10 €

an der Abendkasse
 

Club-Mitglieder: 0 €

Im Vorverkauf über Reservix (HN-Stimme, Tourist Information):

19 € / ermäßigt 10 €(zzgl. Servicegebühren)

Einlass ab 18:30 Uhr

Bemerkung am Rande

Der Start in unserer neuen Spielstätte wird mit einem großartigen Festival beginnen. Den Auftakt macht Fola Dada mit der Soulfood Band. Im Anschluß wird uns Gismo Graf mit seinem virtuosen Gitarrenspiel begeistern.

 

Wer an diesem Konzertabend auf den Geschack gekommen ist, kann gleich einen Tag später (Samstag, 20.01.2024) mit ebenfalls zwei tollen Band nachfassen.

 

Allen Livemusik-Fans wünschen wir zwei aufregende und unterhaltsame Konzertabende. JS

Jazzclub CAVE 61 e.V.
 

in der ZIGARRE

Kunst- und Kulturwerkhaus e.V. 

Weststraße 28

74072 Heilbronn

KONTAKT FÜR GÄSTE:

info@cave61.com

 

KONTAKT FÜR MUSIKER:

booking@cave61.com

ÖFFNUNGSZEITEN AN KONZERTTAGEN:

Einlass ab 18:30 Uhr
(das K2acht Heilbronn bewirtet Sie gerne)

Konzertbeginn

ab 19:30 Uhr

WIE KOMME ICH AN EINE KARTE?
Sie können Tickets an allen RESERVIX-Vorverkaufsstellen erwerben oder Online über den RESERVIX-Link und an der Abendkasse.

Unsere Gäste übernachten im ibis

Gefördert von der Stadt Heilbronn

Schul- / Kultur-
und Sportamt

Gefördert vom Land Baden-Württemberg
Ministerium für Wissen-schaft, Forschung & Kunst

Mitglied im Jazzverband Baden-Württemberg

Druckversion | Sitemap
© 2018 - Jazzclub Cave'61 e.V.